Menu

Elementkataloge gemäß ÖNORM A2063,

Building Information Modeling (BIM)

Produktanbieter bzw. Hersteller stellen Elementkataloge mit Elementen zur Verfügung.
Der Österreichische Industriestandard wird um ein Gratistool zur Anwendung bzw. Auswahl von Elementen,
inkl. Übernahme in ein Leistungsverzeichnis, erweitert.

Elementkataloge erstellen und auf der CD2017 präsentieren!

Tipps und Tricks für Elemente im LV »PDF

Der Österreichische Industriestandard ist seit Jahrzehnten ein bewährtes "Tool" für die Erstellung bzw. Anwendung von Standardisierten Ausschreibungstexten bzw. Produktbeschreibungen gemäß ÖNORM A2063.

Wir werden gemeinsam mit Produktanbietern bzw. Herstellern ein Tool anbieten, das Planer, Architekten, Ziviltechniker und ausschreibende Stellen schon zur Entwurfsplanung Standardisierte Industrieelemente  mit Produktbeschreibungen  aus einem Standardisierten Elementkatalog zur Verfügung stellt. Der Elementkatalog ist einer Leistungsbeschreibung (z.B. Hochbau oder Haustechnik) zugeordnet und enthält eine Vielzahl von Elementen einzelner Poduktanbieter und Hersteller.

Vorteile der Elementmethode bzw. von Elementkatalogen

  • Die funktionale Beschreibung der Baukonstruktion kann ohne Mehraufwand als Basis zur Angebotslegung ausgegeben werden.
  • Nachvollziehbare Kostenaufstellungen und detaillierte Baubeschreibungen auf Knopfdruck - ein guter Elementkatalog macht es möglich.

Vorteile für den Produktanbieter bzw. Hersteller

  • Marktorientiertes Auftreten durch Unterstützung bereits bei Planungen
  • Vorzeitige Einflussnahme durch die zur Verfügung Stellung Ihrer Elementsysteme
  • Automatisierte Aufschlüsselung von Elementen in Positionen zur LV-Erstellung

Der Produktanbieter/Hersteller hat die Möglichkeit, den Elementkatalog

  • bei ib-data erstellen zu lassen
  • mit einer ABK-Software inkl. KE-Baustein (Kostenermittlung mit Elementen) zu arbeiten

Grundlage für die Kostenplanung mit Elementen sind Elementkataloge auf die während der Projektbearbeitung zugegriffen werden kann. Bei der Projektbearbeitung werden Grob- und Feinelemente aus den vorhandenen Elementkatalogen ausgewählt. Diese Standard-Elemente können bei Bedarf der Projektplanung angepasst werden.

Vorteile für Planer, Architekten, Ziviltechniker und ausschreibende Stellen

"Planungsunterstützung durch standardisierte Industrieelemente"
Planer, Architekten, Ziviltechniker und ausschreibende Stellen haben künftig die Möglichkeit auf produktspezifische Daten und Fakten von Produktanbietern bzw. Herstellern z.B. für eine Kostenermittlung im Planungsstadium zuzugreifen, ausführende Unternehmen z.B. für die LV-Erstellung inkl. Kostenschätzung.

Für die Kostenermittlung mit Elementen bietet ABK Zugriff auf Elementkataloge. In diesen werden Positionen zu "Leistungspaketen" (Elementen) zusammengefasst, um so schneller zu Kostenermittlungen zu kommen. » Produktblatt

... und ein Blick in die Zukunft

"Building Information Modeling (BIM)" ist ein System nach Elementen und top aktuell.
Die Methode "BIM" wird derzeit als intelligentes Planungsmodell propagiert, um fundierte Projektentscheidung zu treffen und diese besser zu kommunizieren. Mit der neuen ÖNORM A6241-2:2015 wurde ein einheitlicher Standard geschaffen, auf den alle Softwareanwendungen disziplinübergreifend zugreifen können. Ein Bauelement im BIM-Format kann damit in CAD-Zeichnungen und AVA-Softwareprodukten eingesetzt werden, die Anwendung bestimmt, welche Informationen im gegebenen Arbeitsschritt relevant sind: sind es die Darstellungsmerkmale im Plan oder die bauphysikalischen Eigenschaften für Berechnungen? Ökologische Kennwerte für Nachhaltigkeitsberechnungen und Kostenkennwerte für Kostenplanungen sind ebenso Teil der BIM-Information wie Qualitätsbeschreibungen für die Phase der Leistungsverzeichniserstellung. Die Arbeitsweise im Bereich Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung wird sich durch die BIM-Methode nicht grundsätzlich ändern.

Heute schon stehen alle Informationen zur Verfügung - neu ist, dass diese Information im BIM-Modell zusammengeführt und von dort bezogen - oder abgelegt werden, wodurch das Potential geweckt ist, die Arbeitsabläufe innerhalb der Projekte zu optimieren.

Neu & Aktualisiert 2018

24.07.2017

im Österreichischen Industriestandard

Der Österreichische Industriestandard - Ausschreibungstexte 2017

01.06.2017

ib-data/ABK - Ihr Partner in "Sachen Ausschreibung": Der Österreichische Industriestandard 2017 ist kostenlos erhältlich.