Aktuelles zu den Standard-Leistungsbeschreibungen

Hochbau, Version 021 und Haustechnik, Version 012

Die Standardisierten Leistungsbeschreibungen Hochbau (StLB-HB) und Haustechnik (StLB-HT), herausgegeben vom Bundesministerium  für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) sind Sammlungen von standardisierten Ausschreibungstexten gemäß ÖNORM A 2063. Lt. Bundesvergabegesetz 2018 (BVergG § 105 (3)) „ist, wenn für die Beschreibung oder Aufgliederung bestimmter Leistungen geeignete Leitlinien, wie ÖNORMEN und standardisierte Leistungsbeschreibungen vorhanden sind, auf diese Bedacht zu nehmen“ (Zitat BVergG 2018).

Die Standardisierte Leistungsbeschreibung beschreibt Leistungen eindeutig, vollständig und neutral. Leistungsbeschreibungen sind das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit in Arbeitskreisen von Vertretern der Auftraggeber- und Auftragnehmerseite, der Industrie und fachspezifischen Konsulenten. Beide Standard-Leistungsbeschreibungen beinhalten Leistungsgruppen für Allgemeine Bestimmungen (00) und Baustellengemeinkosten (01), aktualisiert für die Versionen LB-HB021 und LB-HT012.

Aktuelle Änderungen:

In der LB-Hochbau wurden die Leistungsgruppen 02 (Abbruch), 03 (Roden, Baugrube, Sicherungen und Tiefgründungen), 06 (Aufschließung, Infrastruktur) und 13 (Außenanlagen) bezüglich Baurestmassen/Stoffgruppen, Entsorgen und Deponierung überarbeitet.

Gerüste wurden aus der LG01 (Baustellengemeinkosten) in eine neue LG04 (Gerüste) verschoben. Besondere Instandsetzungsarbeiten (LG14) wurden mit ULGs zu neuen Themen (z.B. gemauerte Lüftungsfänge und Bestandsprüfungen für Balkone) weitert. Die LG 23 (Bauspengelrarbeiten), die LG36 (Holzbau),die LG38 (Holzfußböden, die LG42 (Glaserarbeiten) und die LG47 (Tapetenarbeiten) wurden hinsichtlich ÖNORM überarbeitet. Die LG 45 und 46 wurden zu einer neuen LG 48 (Beschichtungen für …) zusammengefasst.

Weiters wurden z.B. Beton, und Stahlbetonarbeiten (LG07), Mauerarbeiten (LG08), Dachabdichtungsarbeiten (LG21) und WDVS (LG44) aktualisiert.
Die Leistungsgruppen 51 bis 54 (Fenster aus Holz, Alu, Kunststoff und Holz/Alu) wurden mit einer neuen LG (Fenster aus Kunststoff/Alu) ergänzt und allesamt auf den Nummernkreis LG 71-75 verschoben. Neu ist die LG80 (Injektionsarbeiten) für Maßnahmen bei der Sanierung von feuchtem Mauerwerk.

Die Leistungsbeschreibung beinhaltet  Leistungsgruppen für Allgemeine Bestimmungen (00) und Baustellengemeinkosten (01).

Die StLB-Hochbau 021 wird in den Datenformaten der ÖNORM A 2063:2009 (wie bisher) und ÖNORM A 2063:2015 (neu) zur Verfügung gestellt. Inhaltlich sind die Texte in beiden Datenformaten ident. Die Möglichkeiten der Anwendung/Verwendung von echten und unechten Bieterlücken sowie eine Definition von Rechenwerten einschließlich Zuordnung von Kategorien werden mit der StLB-HB nicht unterstützt und sind somit frei zu formulieren.

In der LB-Haustechnik wurden in den Leistungsgruppen 04 (Umformer und Kompensation) und 05 (Netzersatzanlagen) Positionen reduziert und ULGs entfernt. Die LG 06 bis LG 10, LG 27 (Alternative Stromerzeugungsanlagen) wurden überarbeitet bzw. aktualisiert. Die LG11 (Leuchten liefern und montieren) wurde gemäß dem Stand der Technik neu ausgearbeitet. Die LG12 (Erdungs- und Blitzschutzanlagen), die LG14 (Elektroheizungsanlagen) und die LG26 (Kompaktpositionen E-Installationen) wurden aktualisiert und mit neuen Themen/Texten ergänzt. Die Leistungsgruppen 84 bis 88 (Gebäudeautomation (GA)) wurden aktualisiert und mit neuen Themen/Texten ergänzt. Neu ist die LG91 für Inspektion und Wartung GA-Systeme.

Die Leistungsbeschreibung beinhaltet  Leistungsgruppen für Allgemeine Bestimmungen (00) und Baustellengemeinkosten (01).

Die StLB-Haustechnik 012 wird in den Datenformaten der ÖNORM A 2063:2009 (wie bisher) und ÖNORM A 2063:2015 (neu) zur Verfügung gestellt. Inhaltlich sind die Texte in beiden Datenformaten ident. Die Möglichkeiten der Anwendung/Verwendung von echten und unechten Bieterlücken sowie eine Definition von Rechenwerten einschließlich Zuordnung von Kategorien werden mit der StLB-HT nicht unterstützt und sind somit frei zu formulieren.

StLB Neuerungen einfach erkennenBei Ständigen Vorbemerkungen, Wählbaren Vorbemerkungen und Positionen wird die Versions-Nummer der LB, bei der dieser Text erstmals aufgenommen oder zuletzt geändert wurde, angegeben.
Inhaltliche Änderungen (z. B. des Stichwortes oder des Textes), die z.B. neue Kalkulationsansätze erforderlich machen, sind gegenüber der letzten unmittelbar vorhergehenden veröffentlichten Version der LB mit „geändert“ gekennzeichnet. 
Redaktionelle Änderungen, ohne Auswirkung auf den Inhalt bzw. die Kalkulation werden als „geringfügig geändert“ gekennzeichnet. Zur Erläuterung einer Änderung kann eine Beschreibung in der Position, der ULG oder LG angefügt werden.

Änderungen in der StLB-Hochbau und Haustechnik des BMDW

  • In Leistungsgruppen, Unterleistungsgruppen und Positionen ist die Versionsnummer der StLB, bei der dieser Text erstmals aufgenommen oder zuletzt bearbeitet wurde, angegeben. Positionen, die unverändert übernommen wurden, haben die Versionsnummer ihrer „Ursprungsversion“.
  • Änderungen in Vorbemerkungen und Positionen gegenüber der letzten, unmittelbar vorhergehenden veröffentlichten Version der StLB sind mit „geringfügig geändert“ oder „geändert“ gekennzeichnet. Diese Positionen können mit einer informativen Änderungsbeschreibung ergänzt werden.
  • Vorbemerkungen und Positionen mit dem Änderungsumfang „geringfügig geändert“ sind ausschließlich redaktionell bearbeitet (d.h. die Korrektur/Ergänzung hat keinen Einfluss auf den Inhalt bzw. z.B. auf die Preiskalkulation).
  • Vorbemerkungen und Positionen mit einem Änderungsumfang „geändert“ wurden inhaltlich überarbeitet (Korrekturen bzw. Ergänzungen). Das bedeutet, dass sowohl Auftraggeber bzw. Ausschreiber als auch Auftragnehmer bzw. Bieter den Inhalt und die Kalkulationsansätze prüfen müssen.
  • Neue LG/ULG und Positionen sind mit der aktuellen Version gekennzeichnet und haben kein Änderungskennzeichen und keine Änderungsbeschreibung.
  • Wird nur eine Position mit „geringfügig geändert“ gekennzeichnet, wird die übergeordnete ULG und LG mit „geringfügig geändert“ gekennzeichnet.
  • Wird nur eine Position mit „geändert“ gekennzeichnet, wird die übergeordnete ULG und LG mit „geändert“ gekennzeichnet.
  • Bei Änderungen in Vorbemerkungen einer LG oder ULG sind nachfolgenden Positionen nicht automatisch als „geringfügig geändert“ oder „geändert“ gekennzeichnet. Ein Änderungskennzeichen erhalten nur jene Positionen, die direkt bearbeitet wurden.
  • Änderungsbeschreibungen finden Sie wahlweise in einzelnen Positionen, in Unterleistungsgruppen und Leistungsgruppen.

Änderungskennzeichen und Änderungsbeschreibung sind Teil der Informationen am Datenträger (ONLB/ONLV) gemäß ÖNORM A 2063.
In Ihrer ÖNORM A 2063 kompatiblen AVA-Software sind die jeweiligen Spalten (z.B. Version, Änderungsumfang, Änderungshinweis bzw. Änderungs-beschreibung) zum Abrufen der Informationen einzublenden. Eine mögliche Filterfunktion in einzelnen Spalten (z.B. im ABK) erleichtert das Auffinden neuer und bearbeiteter LG/ULG und Positionen.

Hinweis: 
Die gesetzten Änderungskennzeichen und die Änderungsbeschreibungen sind als Hilfestellung für den Anwender der LB gedacht um z.B. rasch bestehende Musterleistungsverzeichnisse (z.B. Bürostandards) und Kalkulationsansätze übernehmen bzw. aktualisieren zu können.
Für die Auflistung und Beschreibung von Änderungen besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

StLB-Hochbau:

"Informationen zur HB020 Änderungsbericht" » PDF

"Änderungsbericht zur StLB-Hochbau Version 019" » PDF

"Änderungsbericht zur StLB-Hochbau Version 18/018" » PDF

StLB-Haustechnik:

"Änderungsbericht zur StLB-Haustechnik Version 011" » PDF

"Änderungsbericht zur StLB-Haustechnik Version 010" » PDF

"Änderungsbericht zur StLB-Haustechnik Version 009" » PDF

"Änderungsbericht zur StLB-Haustechnik Version 08/008" » PDF


Neue und aktualisierte Produktbeschreibungen von Herstellern und Produktanbietern.

03.09.2019

Kostenlose Informationsveranstaltung der Baudaten-Abteilung der ib-data GmbH.

Leistungsverzeichnisse erstellen & NEU: Datenträger auspreisen