Ökologischer Ausschreibungsstandard (Hochbau)

Ökologische Mindestkriterien, ökologisch bewertete Standardtexte und Produktbeschreibungen.

Ergänzend zur StLB-Hochbau (Version 021) stehen Ökologische Mindestkriterien für Bauleistungen je Leistungsgruppe zur Verfügung. Der anerkannte ökologische Standard von "ÖkoKauf Wien" wurde in Zusammenarbeit mit baubook GmbH bearbeitet.


  • Ökologische Mindestkriterien
    für Bauleistungen


    mit ökologischen Mindestkriterien zur Standardisierten Leistungsbeschreibung Hochbau, Version 021.

  • Ökologischer Ausschreibungsstandard im Österreichischen Industriestandard 2020


    mit ökologischen Mindestkriterien und nach diesen Kriterien bewerteten Positionen von Herstellern und Produktanbietern.

In Ausschreibungen ist laut BVergG auf die Umweltgerechtheit von Leistungen Bedacht zu nehmen. Mit den empfohlenen Kriterien werden möglichst umweltfreundliche Produkte ausgeschrieben bzw. angeboten. Sie sind vom Bieter sowohl bei der Angebotsabgabe als auch im Auftragsfall bei der Leistungserbringung einzuhalten. Der Auftragnehmer bzw. Bieter ist verpflichtet eine Produkt - Deklarationsliste inklusive der geforderten Nachweise, wie Produktbeschreibungen, Sicherheitsdatenblätter oder Herstellerbestätigungen, über alle verwendeten Produkte nach entsprechender Dokumentvorlage des Auftraggebers vorzulegen.

Die Bewertung nach Ökologischen Kriterien der LB-Hochbau erfolgt hinsichtlich ihrer Kompatibilität mit den ökologischen Mindestanforderungen (Kriterien). In der "Sperrinformation" erfolgt die entsprechende Markierung. 

Positiv bewertete Positionen sind grün markiert.

Konnte keine Aussage über ökologische Aspekte getroffen werden z.B. bei Positionen / Leistungen / Produkten, für die keine Kriterien vorliegen, wurden diese Positionen nicht markiert.

Gesperrte Positionen befinden sich im Wiederspruch zu den ökologischen Kriterien und sollten für ein LV nicht verwendet werden. Diese Positionen sind rot markiert.

Orange sind Positionen, die nur bedingt angewendet werden sollten. 

Dies betrifft auch Positionen, wenn z.B. im Positionstext eine Eingabe durch den Auftraggeber (Ausschreiberlücke) oder Auftragnehmer (Bieterlücke) vorgesehen ist.

Positionen mit roten oder orangen Markierungen enthalten Kommentare mit der Begründung für die Einstufung. Diese sind nicht Bestandteil des Ausschreibungstextes.


Die Ökologischen Mindestkriterien (Hochbau):

Jedes ökologische Kriterium enthält die Mindestanforderung, die Nachweismethode und die betroffenen Produktgruppen. Die Kriterien sind außerdem mit einem Kommentartext mit Hintergrundinformationen versehen.

Die spezifischen ökologischen Kriterien gelten zusätzlich zu den allgemeinen Kriterien. Sie sind bestimmten Produktgruppen und ausgewählten Leistungsgruppen zugeordnet.


Ausschreibungstexte LG11 - Estricharbeiten als Vorabversion (Entwurf EA).

Innovative Produkte, Lösungen und Dienstleistungen von Herstellern und Produktanbietern.