(BIM-)Elementkataloge

Der Elementkatalog ABK-BIM-AVA ist nach der ÖNORM B 1801-1 Baugliederung aufgebaut und enthält rund 2.000 Elemente. Es handelt sich dabei um einen Standardkatalog. Elemente können in weiterer Folge projektspezifisch je nach Bedarf der Projektplanung angepasst werden. Innerhalb dieser Elemente, welche schichtorientiert aufgebaut sind, befinden sich über 36.000 Positionen aus den Standardisierten Leistungsbeschreibungen (StLB) sowie Positionen der Ergänzungs-Leistungsbeschreibungen (Erg.-LB) von ABK mit Kurztexten, Positionsnummern und Einheiten.

In Kombination mit unseren Software-Bausteinen ABK-BIM sowie ABK-Kostenplanung mit Elementen vervollständigt der Katalog den BIM-Einstieg und ermöglicht das Arbeiten mit digitalen Gebäudemodellen! Die ÖNORM A 2063:2021 regeltn den effizienten Datenaustausch im AVA-Prozess unter Berücksichtigung der Planungsmethode BIM (► Neuerungen der ÖNORM A 2063:2021 nachlesen).

Folgende Standardisierte Leistungsbeschreibungen sind im Elementkatalog enthalten:

  • HB-022 Hochbau inkl. Ergänzungstexte ABK (+ Positionen) - ca. 550 Elemente
  • HT-013 Haustechnik inkl. Ergänzungstexte ABK (+ Positionen) bestehend aus:
    • Elektrotechnik ca. 550 Elemente
    • Haustechnik ca. 750 Elemente
    • Gebäudetechnik ca. 150 Elemente
  • HI-001 Honorarrichtlinie für Architekten (ca. 10 Musterelemente)

Der Gesamtkatalog ist für die Bereiche Hochbau und Haustechnik in unterschiedlichen Ausgaben erhältlich.

Zwecks Umschlüsselung auf den leistungsorientierten (gewerkorientierten) Katalog laut ÖNORM B 1801-1 wurden in den hinterlegten Positionen jeweils die Kostenarten zugeordnet. Dadurch ist eine automatische Umschlüsselung möglich. Zusätzlich sind im Bereich Baumeister, Elektroinstallationen und teilweise Professionistengewerke Richtpreise hinterlegt.


Elementkatalog ABK-BIM-AVA   WDVS-Feinelementansicht mit Positionen   Betonwand-Feinelementansicht mit Positionen
Übersicht des Elementkatalogs ABK-BIM-AVA   WDVS-Feinelement mit Positionen   Betonwand-Feinelement mit Positionen

Intelligente Elemente und Positionen

Elemente bestehen aus vielen Positionen gleicher Leistungsbasis und stellen grundsätzlich "Sets" von Positionen dar, womit Bauteile oder kombinierte Leistungen abgebildet werden. Somit bieten sie nicht nur eine Arbeitserleichterung, sondern auch einen leichter verständlichen Zugang zur Materie der Ausschreibung.

Ein wesentlicher Schritt beim Aufbau eines Standardisierten Elementkataloges ist die Zuordnung der richtigen Leistungspositionen aus den entsprechenden Leistungsbeschreibungen zu den Elementen. Standardisierte Positionen werden zu Elementen zusammengefasst und können z.B. durch Hinterlegen von Kalkulationsansätzen rasch zur Kostenschätzung herangezogen werden. Die Positionen werden mittels Bedingungen (z.B. Bedingung der Dicke, Höhe, Betongüte) definiert. Die Mengen je Position beziehen sich immer auf die Einheit des Elements.

  • Das zu beschreibende und zu bearbeitende Leistungsbild ist mittels Elemente leichter abzubilden und ermöglicht eine übersichtliche Darstellung der Leistungen.
  • Die funktionale Beschreibung der Baukonstruktion kann ohne Mehraufwand als Basis zur Angebotslegung ausgegeben werden.
  • Nachvollziehbare Kostenaufstellungen und detaillierte Baubeschreibungen auf Knopfdruck - ein guter Elementkatalog macht es möglich!
  • Strukturorientierung an der ÖNORM B 1801-1 bietet in jeder Phase der Planung eine optimale Übersicht des Leistungsbildes.
  • Positionsauswahl und Mengenermittlung in einem Schritt! Durch die Verbindung von modellorientierten Eigenschaften, welche via IFC-File eingelesen und verarbeitet werden können, bietet der Standardelementkatalog ABK-BIM-AVA nun folgende Möglichkeit: Die Verknüpfung von Modellinformationen und ABK-Elementen mittels Abfragen/Bedingungen, welche im Standardkatalog eingearbeitet wurden, ermöglicht eine automatisierte Positionsauswahl auf Basis der Abfragekomponenten (Kennwerte) sowie eine modellbasierte Mengenermittlung.
  • Umschlüsselungen ermöglichen die Darstellung von der Baugliederung bis zur Leistungsgliederung.
  • Per Knopfduck Übergabe und Auflösen der Kostenplanung mit Elementen in ein LV mit Summensummierung der gleichen Positionen.
  • Automatisierte Aufschlüsselung von Elementen in Positionen zur LV-Erstellung.
  • Marktorientiertes Auftreten durch Unterstützung bereits bei Planungen.
  • Vorzeitige Einflussnahme durch die Zurverfügungstellung der Elementsysteme.
  • Automatisierte Aufschlüsselung von Elementen in Positionen zur LV-Erstellung.

Elementkatalog ABK-BIM-AVA

Der Standardelementkatalog ist nach der ÖNORM B 1801-1 Baugliederung aufgebaut und enthält rund 2.000 Elemente und 36.000 Positionen. Der Gesamtkatalog ist für die Bereiche Hochbau und Haustechnik in unterschiedlichen Ausgaben erhältlich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sie möchten mehr über Elementkataloge und BIM erfahren oder haben Interesse an einer Zusammenarbeit? Gerne beraten wir Sie persönlich und unverbindlich!


Redaktionsschluss für den Österreichischen Industriestandard ist der 30. August 2022.

Innovative Produkte, Lösungen und Dienstleistungen von Herstellern und Produktanbietern.