Frequently Asked Questions (FAQs) zum Österreichischen Industriestandard

In diesem Bereich finden Sie häufig gestellte Fragen zum Österreichischen Industriestandard. Sollten Sie die Antwort auf Ihre Frage hier nicht finden, können Sie uns gerne kontaktieren!

Schritt 1: Wir vereinbaren ein persönliches Gespräch bzw. einen Präsentationstermin. Kontaktieren Sie uns!

Schritt 2: Wir besprechen gemeinsam Ihre vorhandenen Daten/Unterlagen (z.B. Word/PDF-Dokumente, GAEB-Dateien, Excel-Tabellen oder Daten aus internen Datenbanken).

Schritt 3: Wir informieren Sie und Ihre Kollegen und Kolleginnen über...

  • ÖNORM A 2063 zum elektronischen Datenaustausch
  • Standard- und Ergänzungs-Leistungsbeschreibungen inkl. Ergänzungs-LB/HB-ÖKO und Kriterien zur Bestbieterermittlung 
  • Möglichkeiten einer Veröffentlichung Ihrer Daten und Texte
  • ABK8-Starter Edition: Anwendung des Österreichischen Industriestandards (z.B. Erstellen eines Leistungsverzeichnisses und Export gemäß ÖNORM A 2063 und Datenträger auspreisen) inkl. Suchregister
  • Support - Möglichkeiten (z.B. für Planer)
  • Update Funktionen und Downloads

Schritt 4: Wir planen mit Ihnen die Umsetzung!

  • Die ib-data GesmbH erstellt auf Basis der zur Verfügung gestellten Unterlagen standardisierte Ausschreibungstexte - als Ergänzungstexte zur StLB - gemäß ÖNORM A 2063 + onlv-Datenträger („Z“-Positionen) und übergibt diese für eine Veröffentlichung (z.B. auf der eigenen Firmen-Homepage).

oder

  • Sie unterzeichnen eine Geschäftsvereinbarung zur Teilnahme im Österreichischen Industriestandard (mit einer jährlicher Teilnahmegebühr). Die ib-data GesmbH erstellt auf Basis der zur Verfügung gestellten Unterlagen standardisierte Ausschreibungstexte - als Ergänzungstexte zur StLB - gemäß ÖNORM A 2063 + onlv-Datenträger („+“-Positionen) und übergibt diese für eine Veröffentlichung (z.B. auf der eigenen Firmen-Homepage).
    Alle Ausschreibungstexte und Daten, einschließlich Suchregister, werden in den Masterstand der DVD zur Veröffentlichung übernommen und sind auf der Homepage für jeden Interessierten verfügbar.

oder

  • Sie erwerben eine ABK-Software (Angebot ABK-Vertrieb).
    Sie unterzeichnen eine Geschäftsvereinbarung zur Teilnahme am Österreichischen Industriestandard (mit einer jährlicher Teilnahmegebühr). Sie erstellen standardisierte Ausschreibungstexte - als Ergänzungstexte zur StLB - gemäß ÖNORM A 2063 und übergeben diese als „Sicherung“ (sog. Quellensicherung) an die ib-data GesmbH (Angebot Baudatenentwicklung).
    Alle Ausschreibungstexte und Daten, einschließlich Suchregister, werden in den Masterstand der DVD zur Veröffentlichung übernommen und sind auf der Homepage für jeden Interessierten verfügbar.

Schritt 5: Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot!

LG/ULG und Positionen werden gemäß ÖNORM A 2063 mit einem eindeutigem „Nummerncode“ versehen (2 Stellen für die LG, 2 Stellen für die ULG und 2 Stellen für die Position).

  • 2 Stellen für die LG: ergeben sich aus der Zuordnung der Themen bzw. Positionen zu einer Leistungsgruppe (LG) z.B. 07 Beton- und Stahlbetonarbeiten.
  • 2 Stellen für die ULG: ergeben sich aus der Zuordnung der Themen bzw. Positionen zu einer Leistungsgruppe (LG) z.B. 07 Beton- und Stahlbetonarbeiten und der Gliederung in ULG. Die Bezeichnung kann mit Zahlen z.B. 07.01 oder mittels Buchstaben erfolgen z.B. 07. A1 oder 07.1A oder 07.AA (Zahlen von 0-9/Buchstaben von A-Z). 

Für eine Gliederung der ULG hat sich Folgendes bewährt: 
ULG der Standardisierten Leitungsbeschreibungen (Herausgeber BMDW) werden ausschließlich in „Zahlenkombinationen“ (z.B. 07.0101) dargestellt.
ULG der Ergänzungs-Leistungsbeschreibung im Österreichischen Industriestandard (Herausgeber ib-data GmbH) werden ausschließlich in „Zahlen-/Buchstabenkombinationen“ (z.B. 07.A101) dargestellt. 
Für die Listung der ULG eines Herstellers werden einheitliche Nummernkreise/Bezeichnungen bevorzugt (z.B. Hersteller X für 07.X1, 07.X2…).
Bezeichnungen der Nummernkreise sind vor Ausarbeitung der Ausschreibungstexte abzustimmen und zu vergeben (z.B. bei Produktanbietern/Herstellern, die mittels Software die Texte selbst erstellen) und können, bei Bedarf für künftige Ausarbeitungen, auch „reserviert“ werden.

Die Ausgabe bzw. Übermittlung von Datenträgern (ONLV) im Format ÖNORM B 2063:1996 für den Österreichischen Industriestandard wird nicht (mehr) unterstützt. Die ÖNORM  B 2063 wurde 2009 von der ÖNORM A 2063 abgelöst. 

Die Möglichkeiten und Vorgaben der ÖNORM A 2063 z.B. bezüglich Darstellung des Positionsstichworts (60 statt 43 Zeichen) und die Abbildung von z.B. Ausschreiber- und Bieterlücken führt dazu, das Inhalte, die abgebildet werden, bei einer Ausgabe nach ÖNORM B 2063 nicht mehr übereinstimmen würden und sich Unstimmigkeiten im Bauvertrag ergeben könnten.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Gerne beraten wir Sie persönlich und unverbindlich!


Die neuen Standardisierten Leistungsbeschreibungen des BMDW sind verfügbar.

Innovative Produkte, Lösungen und Dienstleistungen von Herstellern und Produktanbietern.