Schnittstellenmerkblatt "Unser Bad"

Der Österreichische Fliesenverband (ÖFV) ist eine seit 70 Jahren bestehende Interessensorganisation des Österreichischen Fliesengroßhandels und des Verlegegewerbes. Der ÖFV ist ein nach dem Vereinsgesetz organisierter, gemeinnütziger (nicht auf Gewinn ausgerichteter), service- und leistungsorientierter, kammerunabhängiger und unpolitischer Verein mit freiwilliger Mitgliedschaft.

Die Erstellung von technischen Regeln und Merkblätter ist das Hauptaugenmerk des Verbandes. Derzeit verfügt der ÖFV über 22 Merkblätter

2019 wurde ein Schnittstellenmerkblatt zum Thema „Unser Bad“ von 6 Gewerken erarbeitet. Mit im Team waren neben den Fliesenleger und Trockenbauer, die Installateure, Elektriker, Maler, sowie der Verband der Österreichischen Estrichhersteller. Das praktische Regelwerk befasst sich mit Hinweisen für die Schnittstellen dieser Gewerke, um gemeinsam schadensfrei zu arbeiten. Das beugt Reklamationen vor, bringt zufriedene Auftraggeber und Auftragnehmer und hebt damit das Image aller Gewerke.

Grundsätzlich geht es um die Schnittstellenproblematik, die wir am Markt beobachten. Das Hauptproblem ist, dass auf der Baustelle nicht ausreichend kommuniziert und miteinander gesprochen wird“, so die GF des Österreichischen Fliesenverbandes DI Anita Wolf.

Das Merkblatt soll keine Normen ersetzen. Es besteht aber aus einer Auswahl der wichtigsten Punkte für die beteiligten sechs Gewerke. Und es wird massiv auf die Planung Wert gelegt. Um die Arbeiten fachgerecht durchführen zu können, bedarf es einiges an Vorbereitung im planerischen sowie auch im organisatorischen Bereich, auch die Eindeutigkeit der Vorgaben vonseiten des Auftraggebers spielen eine wichtige Rolle. Insofern finden sich die Voraussetzungen im Zuge der Planung in den Details, die schon vorab auf alle Fälle berücksichtigt werden müssen. Das Merkblatt kann auf den jeweiligen Verbandsseiten bezogen werden.

Der Verband hat derzeit rund 300 Mitglieder und hat sich zum Ziel gesetzt folgende Leistungen zu erbringen:

•    Unterstützung der Mitglieder und Förderer bei der Erfüllung ihrer Aufgaben
•    Gewährleistung einer qualitativ hochwertige Fachverlegung durch gut ausgebildete Fliesenleger
•    Bewusstsein Schaffung in der Bevölkerung für die Vorteile der Fliese
•    Ansprechpartner sein für alle Teilnehmer am Österreichischen Fliesenmarkt
•    Förderung der Ausbildung des Berufsnachwuchses
•    Fachberatung in technischen Angelegenheiten für alle Mitglieder


Österreichischer Fliesenverband
Keramikstraße 16
A - 7344 Stoob


Die neuen Standardisierten Leistungsbeschreibungen des BMDW sind verfügbar.

Innovative Produkte, Lösungen und Dienstleistungen von Herstellern und Produktanbietern.